Hofgut Walzenmühle

Ausstattung

Ergänzend oder alternativ zum täglichen Training stehen sowohl eine Führanlage als auch ein HorseGym 2000 Laufband zur Verfügung.

Führanlage

Die Führanlage bietet eine gute Möglichkeit, die Pferde vor dem eigentlichen Training aufzuwärmen oder nach der Arbeit entspannen und abschwitzen zu lassen. Auch bei rekonvaleszenten Pferden oder Pferden mit Rückenproblemen kann der Einsatz einer Führmaschine sinnvoll sein.

Die Führanlage bietet Platz für vier Pferde und ist in "offener Bauweise" konzipiert. Die Pferde haben einen freien Blick auf das Geschehen in ihrer Umgebung und laufen dadurch deutlich gelassener. Darüber hinaus wird auf diese Weise ein Durchdrücken des Rückens vermieden, das bei geschlossenen Seitenwänden sehr häufig zu beobachten ist.

Die Stromzuschaltung für die Trenngitter kann individuell und bei Bedarf gewählt werden.

Laufband

Das HorseGym 2000 Laufband kann ebenfalls das tägliche Training sinnvoll ergänzen oder aber auch für rekonvaleszente Pferde genutzt werden.

Eine Besonderheit dieses Laufbandes ist die Technik des Laufbandbodens: Durch eine Bodenqualität, die der eines Gras- oder Waldbodens gleicht, kommen die Pferde zu einem gleichmässigen, planen Abfussen. Da sich die Schrittfläche dem Bewegungsablauf des Pferdes anpasst, wird über das taktreine und gleichmässige Schreiten eine maximale Losgelassenheit und damit ein intensiver Muskelaufbau von Rücken und Hinterhand erzielt.

Das Laufband bietet umfangreiche Funktionen, wie beispielsweise Tempovariation oder individuell wählbare Steigungsstufen.

Das Laufband ist überdacht, steht aber im Freien. Auf diese Weise ist es ganzjährig nutzbar, bietet aber auch dem Pferd genügend freien Sichtkontakt.

Solarium

Das Solarium befindet sich im Innenstall und ist mit zusätzlichen Begrenzungen sowie einem Gummiboden ausgestattet.

Das Solarium "Turnier" der Firma Weinsberger ist mit der sog. "Vital-Technologie" ausgerüstet, dem Gesamtspektrum der natürlichen Sonne. Dadurch können die biopositiven Vorteile dieser sonnenähnlichen Strahlung genutzt werden als da wären u.a.:


  • Erhöhung der Widerstandskraft
  • Stärkung des Immunsystems
  • Intensive Durchblutung
  • Schnellere Wundheilung

Vor allen Dingen im Winter wird das Solarium gerne und viel in Anspruch genommen. Vor dem Training kann es ergänzend zur Aufwärmphase eingesetzt werden. Nach dem Training leistet es hilfreiche Dienste bei der Unterstützung des Abschwitzprozesses und verhindert auf diese Weise ein zu schnelles Abkühlen und die damit verbundene Gefahr von Erkältungskrankheiten.

Waschplatz

Der Waschplatz befindet sich im Aussenbereich neben dem Innenstall und verfügt über einen Schwenkarm und einer soliden Original "Gilmour" Abspritzbrause, die auch das Abspritzen mit einer Hand ermöglicht.

Schmiedeplatte

An den Innenstall anschliessend befindet sich eine überdachte, grosszügig angelegte Schmiedeplatte, die auch als Putzplatz genutzt werden kann.

Hindernismaterial

Für das Springtraining steht Hindernismaterial (der Firma KHB) für einen kompletten Parcours zur Verfügung. Für die gymnastizierende Arbeit mit dem Pferd können die Cavalettis genutzt werden.

Naturhindernisse

Neben dem Parcours und dem mobilen Hindernismaterial können auch natürliche, sog. feste Hindernisse in das Trainingsprogramm integriert werden. Auf der Hof-eigenen Geländestrecke befinden sich derzeit 15 Hindernisse mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Dual Aktivierung:
Original Geitner Be Strict-Equipment

Ergänzend, aber auch im Rahmen eines individuellen Trainings können die Dualgassen sowohl vom Boden als auch vom Pferd aus genutzt werden. Neben den Dualgassen stehen auch genügend Pylonen zur Verfügung.